Spinat-Lachs-Quiche

Urheberrecht: AS Food studio @shutterstock.com

 

Zutaten: 

200 g Mehl

100 g Butter

1/2 TL Salz

4 Eier

5 EL Wasser

Ingwer

1 rote Zwiebel

Olivenöl

Weißwein

400 g Spinat

200 ml Milch

Salz und Pfeffer

100 g Cheddar gerieben

125 g Lachs

200 g Fetakäse

Zubereitung: 

Für den Mürbeteig das Mehl, die Butter, 1/2 TL Salz, ein Ei und das Wasser vermischen, zu einem glatten Teig verarbeiten und in Frischhaltefolie eine halbe Stunde lang kühl stellen.

Für den Belag die rote Zwiebel und ein kleines Stück Ingwer in Würfel schneiden. Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel und den Ingwer anschwitzen. Sind die Zwiebeln glasig, mit einem Schluck Weißwein ablöschen und den Spinat mit Decken köcheln lassen bis er weich ist.

Die restlichen Eier, die Milch, Pfeffer und Salz verquirlen und den Cheddar hinzugeben. Den Schafkäse in kleine Würfel schneiden und mit dem kleingeschnittenen Lachs in die Eimischung geben. 

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen und eine Quiche- oder Springform einfetten und bemehlen. Den Teig darin ausrollen, mit einer Gabel einige Löcher in den Boden stechen und für 10 Minuten backen.

Den Teig aus dem Ofen nehmen, den Spinat darin verteilen und die Eimasse darübergeben. Nochmal für bis zu 25 Minuten goldbraun backen.

Die fertige Quiche aus dem Ofen nehmen, etwas auskühlen lassen und mit einem Glas Weißwein servieren.

Guten Appetit! 

Zurück