So einfach bringt man mehr Spaß in die Küche

Urheberrecht: Undrey @shutterstock.com

 

Egal wie sehr man seine Küche liebt und egal wie neu und schick sie auch sein mag: Im Alltag kann es schon einmal vorkommen, dass man den Spaß am Kochen verliert. Doch es gibt Abhilfe, um seine Leidenschaft wieder zu finden.

Musik an und losgetanzt

Es ist Dienstagabend, keine Lust zu kochen, aber der Hunger ist schon lange da? Dann wird es Zeit, mehr Spaß in die Küche zu bringen. So kindisch es auch klingen mag: Drehen Sie Ihr Lieblingslied auf und tanzen Sie durch die Küche. Diese spaßige Maßnahme kann wahre Wunder wirken. Und außerdem: Der Kochlöffel eignet sich perfekt als Mikrofon. 

Lieblingsgetränk dabeihaben

Ein Schluck fürs Essen, ein Schluck für den Koch: Das Lieblingsgetränk darf in der Küche nicht fehlen. 

Fotos machen

Eine weitere Motivation könnte es sein, das Essen zu fotografieren, um ein Andenken zu haben. So gibt man sich gleich viel mehr Mühe und kann gleichzeitig ein bisschen mit seinem Können angeben – und das haben Sie sich als Spitzenkoch verdient.

Eigenes Kochbuch zusammenbasteln

Mit den entstandenen Fotos könnten Sie sich auch gleich ein eigenes Kochbuch zusammenstellen. Einfach gesammelt ausdrucken, ein schönes Buch kaufen, die Bilder einkleben und das Rezept dazuschreiben. Wenn das mal nicht eine schöne Erinnerung ist.

Neue Utensilien besorgen

Es ist ähnlich wie beim Sport: Kauft man sich neue Utensilien, ist man gleich viel motivierter. Ob es nun eine teure Küchenmaschine ist, oder einfach ein neuer Messerblock: Sie werden sich an der Neuerung erfreuen.

Sich richtig schön einkleiden

In diesem Zuge können Sie sich auch gleich neu einkleiden. Mit einer neuen Schürze lässt es sich gleich motivierter schnibbeln. Die neuen Schuhe lässt man schließlich auch ungern ungetragen im Schrank stehen.

Neu ordnen

Ähnlich hilfreich ist es, sich neu zu ordnen. Ändern Sie etwas in Ihrer Küche, stellen Sie die Kochbücher anders ins Regal, holen Sie sich ein paar neue Pflanzen oder tun Sie, was auch immer Ihnen Freude bereitet.

Themenwoche einführen

Gegen den Alltagstrott und die immer gleichen Rezepte helfen Themenwochen. Überlegen Sie sich für jede Woche ein Thema oder eine Geschmacksrichtung, an die Sie sich halten. Im gleichen Zug lernen Sie vielleicht ganz neue Aromen kennen.

Zusammen kochen

In diesem Zusammenhang bietet es sich außerdem an, mit Freunden, dem Partner oder den Kindern zu kochen. Ein Abend, an dem man das Kochen endlich wieder zelebriert, kann alte Erinnerungen wachrütteln. Außerdem kann man diesen Punkt perfekt mit einer Showeinlage kombinieren.

 

Fazit

Es gibt viele kleine Tipps und Tricks, die dabei helfen, mehr Spaß in die Küche zu bringen. Welche Ihnen wirklich helfen, erfahren Sie nur, wenn Sie es einmal ausprobieren.

Zurück