Risottokroketten

Urheberrecht: Lapina Maria @shutterstock.com

 

Zutaten: 

20 g getrocknete Steinpilze 

Olivenöl  

1 Zwiebel, gehackt

125 g mageres Rindergehacktes 

350 g Tomatenpüree 

Salz 

450 g Reis 

2 Eier, verquirlt  

2 EL Parmigiano Reggiano, gerieben

2 EL Butter 

1 Ei, verquirlt 

125 g Semmelbrösel 

250 g Mozzarella, in 24 Stücke geschnitten 

Zubereitung: 

Steinpilze in einer Schüssel mit warmen Wasser bedecken und für einige Minuten einweichen. Abgießen und Pilze fein hacken. Olivenöl in eine Pfanne geben und bei mittlerer Hitze erhitzen. Pilze, Zwiebeln und Rindergehacktes darin etwa 10 Minuten braten. Tomatenpüree und 1/2 TL Salz dazugeben und aufkochen. Bei geringer Hitze etwa 20 Minuten einkochen und danach abkühlen lassen. 

Wasser in einen großen Topf geben und zum Kochen bringen. 1 EL Salz und Reis dazugeben und unter regelmäßigem Rühren 10 Minuten kochen. Reis abgießen und auf einem Teller abkühlen lassen. Eier, Käse, Butter, Tomatenmischung und etwas Salz dazugeben, vermischen und abkühlen lassen. 

Ei in einen tiefen Teller geben und Semmelbrösel auf einen zweiten Teller geben. Jeweils ein Stück der Reismischung nehmen und zu einem Ei formen. Eine Vertiefung hineindrücken, je 1 Stück Mozzarella hineingeben und die Reismischung wieder schließen. Dann je ein Bällchen zuerst in dem verquirlten Ei, dann in den Semmelbröseln wälzen. Auf einen Teller legen und im Kühlschrank mindestens 1 Stunde ruhen lassen. 

In eine große Pfanne etwa 5 cm hoch Olivenöl einfüllen und auf 170°C erhitzen. Kroketten darin frittieren. Risottokroketten herausnehmen, abtropfen lassen und auf einen Teller geben. Nach Belieben mit einem Zahnstocher servieren. 

Zurück