Rezept - Satay-Spieße

 

Das Besondere bei diesem Rezept für Rindfleischspieße ist die Würze. Ursprünglich kommt das Gericht aus Singapur und ist dort eine Nationalspeise. Es empfiehlt sich die Menge an Chilischoten an den eigenen Geschmack anzupassen, damit die Schärfe nicht zu stark wird.

 

Zutaten

400g Rindfleisch

Für die Marinade:

4 Kleine Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

4 Blätter Zitronenmelisse

1 TL Koriander

1TL Kreuzkümmel

1 TL Ingwerpulver

Sesamöl

Zucker und Salz

Für die Sauce:

8 getrocknete Chilischoten (Bei bedarf Menge anpassen)

2 Knoblauchzehen

4 Kleine Zwiebeln

4 Macadamianüsse

1/2 Tasse Erdnußöl

150g Erdnüsse

2EL Zitronensaft

1 Tasse Wasser

Zucker und Salz

 

Zubereitung:

Sauce: Chilischoten mit Knoblauch, Zwiebeln und Macadamianüssen zusammen fein zerkleinern. Die Mischung kurz im Erdnussöl rösten. Gehackte Erdnüsse und Zitronensaft hinzugeben und kräftig durchrühren. Wasser aufgießen, mit Salz und Zucker abschmecken und auf kleiner Flamme kochen bis die Sauce eindickt.

Fleisch und Marinade: Das Fleisch in passende Stücke scheiden. Zwiebeln und Knoblauchzehen feinhacken und mit den Zutaten der Marinade vermischen. Die Fleischwürfel in die Gewürzmischung einlegen und eine Stunde kühlen. Anschließend Fleisch auf Spieße aufstecken und in Öl braten. Schließlich Spieße mit der Sauce und Gurkenscheiben, oder Tomaten servieren.

Zurück