Lammkebab mit Joghurtsauce

Lammkebab mit Joghurtsauce

 

Zutaten:

1 große Zwiebel

Saft einer Zitrone

2 EL Olivenöl

Pfeffer

1kg mageres Lammfleisch, in 2,5 cm große Stücke geschnitten

Für die Sauce:

375 g griechischer Joghurt

1/2 Salatgurke, in Stücke geraspelt

Meersalz und Pfeffer

Für den Salat:

6 Lauchzwiebeln, in Ringe geschnitten

10 g frische Minzblätter

2 Salatherzen Römersalat

4 große Pitabrote

 

Zubereitung:

Die Zwiebeln für das Lamm in ein feinmaschiges Sieb geben und den Saft herauspressen. Mit Zitronensaft und Olivenöl vermischen, dann mit Pfeffer würzen. Das Fleisch in die Mischung legen, mit Frischhaltefolie abdecken und mindestens     2-8 Stunden kühl stellen. Joghurt in eine Schüssel geben, die geraspelte Gurke hinzufügen, salzen, pfeffern und gut verrühren. Ebenfalls abdecken und kühl stellen.

Einen Holzkohle- oder Gasgrill bei mittlerer bis starker Hitze vorbereiten. Holzspieße etwa 30 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Die Lauchzwiebeln, Minze und Römersalat für den Salat in einer Schüssel vermischen und beiseite stellen.

Lammwürfel aus der Marinade nehmen und auf die Spieße stecken. Kurz salzen und mit Olivenöl bestreichen. Dann die Spieße auf einem Grillrost 4-6 Minuten knusprig grillen. Das Pitabrot 2-3 Minuten auf dem Rost grillen und dabei einmal wenden. Jedes Pitabrot aufbrechen und mit Lammwürfel, Salat und Joghurtsauce füllen. Sofort servieren.

 

Zurück