4 Fehler, die zu Chaos in der Küche führen

 

Wir alle kennen es: In der Küche breitet sich gerne mal das absolute Chaos aus. Wie das passiert ist? Keine Ahnung. Wie man das verhindert kann? Wirklich keine Ahnung. Deshalb möchten wir heute einige Fehler und Lösungswege mit Ihnen teilen, damit Sie endlich in einer vorzeigbaren Küche stehen.

1. Die Küche wird zur riesigen Ablagefläche

Besonders die Menschen kennen dieses Phänomen, deren Küche der Treffpunkt der ganzen Familie ist. Das Erste was man macht, wenn man nach Hause kommt ist, sich in die Küche zu setzen und dort über den Tag zu sprechen. Und was wird dann irgendwo hingeschmissen? Schuhe, Jacke, Schlüssel – alles liegt dann den ganzen Tag über in der Küche herum und verursacht Chaos. Gewöhnen Sie sich und dem gesamten Haushalt an, alle Kleinigkeiten sofort an ihren Ort zurückzubringen. Das wird auf jeden Fall für mehr Ordnung sorgen.

2. Küchengeräte stehen herum

Zu faul um den Mixer wieder in den Schrank zu stellen? Schluss damit. Was sein muss, muss sein. Irgendwann werden Sie sich dafür lieben, dass Sie einen Sinn dafür entwickeln, welche Geräte immer parat sein sollten und welche zurück in den Schrank gehören. Sie werden mehr Platz für Schneidarbeiten haben und somit weniger Unordnung erzeugen.

3. Die Geschirrspülmaschine wird erst ausgeräumt, wenn kein Geschirr mehr da ist

Ganz blöde Angewohnheit. Denn man neigt dazu, das neue dreckige Geschirr irgendwo hinzustellen, bis sich Berge an Geschirr angesammelt haben. Räumen Sie die Maschine aus, sobald sie durchgelaufen und das Geschirr abgekühlt ist. Dann ist Platz für Ihr Chaos, das Sie in ihr verstecken können.

4. Es gibt keinen Stauraum

Ein einfacher Haken für Geschirrhandtücher an der Wand kann schon helfen, um den Raum ordentlicher wirken zu lassen. Sorgen Sie dafür, dass Sie genügend Wandschränke, Abstellfächer und kleine Nischen haben, in denen Sie Geschirr, Kochbücher und Kochutensilien verstauen können. Es gibt zum Glück viele intelligente Möbelstücke, die Ihnen dabei helfen.

Fazit

Gar nicht so schwer, oder? Es ist eine Einstellungssache, wie ordentlich die Küche tatsächlich sein soll und ist. Diese kurzen Tipps helfen dabei, die größeren Chaosherde zu bekämpfen. Alles andere muss man wohl einfach ab und zu aktiv aufräumen.

Zurück