Flammkuchen mit Feigen

Urheberrecht: A_Lein @shutterstock.com

 

Zutaten:

150 g Weizenmehl

1/4 TL Salz

7,5 g frische Hefe

90 ml lauwarmes Wasser

1/2 EL Olivenöl

300 g Ziegenfrischkäse

2 rote Zwiebeln, in feine Halbringe geschnitten

100 g Serranoschinken

4 Feigen, in feine Scheiben geschnitten

frische Kräuter Ihrer Wahl

Zubereitung:

Zuerst das Mehl mit Salz mischen und in eine Rührschüssel geben. Eine kleine Mulde in der Mitte formen. Die Hefe im warmen Wasser auflösen und in die Mulde geben. Danach Olivenöl hinzugeben und gut durchkneten. Nach etwa 5 Minuten ist der Teig fertig. Er sollte nun elastisch sein und sich von selbst vom Schlüsselrand lösen.

Den Teig zu einer Kugel formen, mit einem sauberen Küchentuch bedecken und an einem warmen Ort für etwa 45 Minuten ruhen lassen. Danach den Teig kräftig durchkneten, um etwas Luft unterzuheben. Erneut eine Kugel formen und nochmals 30 Minuten abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen. Den Teig dann auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche sehr dünn ausrollen, aber nicht reißen lassen.

Den Ofen auf 250 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Das Backblech dabei auf der untersten Schiene im Ofen mit vorheizen.

Den Teig nun auf einem Backpapier ausbreiten und mit dem Ziegenfrischkäse bestreichen. Zwiebeln und Schinken über dem ganzen Flammkuchen verteilen und diesen samt Backpapier auf das vorgeheizte Blech legen. Etwa 8-10 Minuten backen.

Zuletzt den Flammkuchen aus dem Ofen nehmen, mit Feigenscheiben und frischen Kräutern belegen und sofort servieren. 

Zurück