Berliner Currywurst

Berliner Currywurst von HK Küchen
Urheberrecht: Martin Rettenberger @shutterstock.com

 

Zutaten: 

6 Bratwürste

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe 

1 EL Rapsöl 

30 g brauner Zucker 

1 1/2 EL Currypulver 

Eine Prise Paprikapulver

600 ml Tomatensaft

1 1/2 TL Weinessig

Zubereitung: 

Zwiebel und Knoblauch in kleine Würfel schneiden. Beides vorsichtig in Öl andünsten. Anschließend den braunen Zucker dazugeben und karamellisieren lassen. Nun folgen die zwei wichtigsten Zutaten, das Curry und 200 ml Tomatensaft. Die Sauce nun 10 Minuten köcheln lassen. 

Währenddessen 6 Bratwürste in der Pfanne oder auf dem Grill zum brutzeln bringen. Darauf achten, dass die Würste schön kross, bissfest und gleichmäßig gebräunt sind.

Die Sauce mit einem Pürierstab fein pürieren. Danach einen halben Teelöffel Salz und den restlichen Tomatensaft dazugeben. Currysauce einkochen, bis sie dickflüssig ist.

Noch Paprikapulver und Essig hinzufügen und mit Salz abschmecken. 

Im letzten Schritt die Currysauce über die Würstchen geben und am besten mit einem Brötchen oder Pommes servieren. 

 

Zurück