Selbstgemachte Burger

 

Zutaten: 

200 g mehligkochende Kartoffeln

Salz, Muskat, Pfeffer

4 EL Milch

1 TL Butter

200 g Schmand

2 Eier

2 EL Zucker

4 EL Öl

1 Pck. Trockenhefe

450 g Mehl

Etwas Sesam

Backpapier

1,2 kg Rinderhack

½ kleiner Kopfsalat

4 Tomaten

1 rote Zwiebel

8 Essiggurken

200 g Gruyèrekäse

200 g Cheddarkäse

8 EL Jalapeños aus dem Glas

8 EL Tomatenketchup

Zubereitung: 

Für die Brötchen die Kartoffeln schälen, waschen und zugedeckt ca 20. Minuten in Salzwasser kochen. Das Wasser abgießen. Dann 2 EL Milch und die Butter zufügen, zu einem cremigen Püree stampfen und mit Salz und Muskat abschmecken.

Das Kartoffelpüree mit Schmand, 1 Ei, Zucker, 2 EL Öl und 1 Prise Salz verrühren. Danach die Trockenhefe und 200 g Mehl mischen und gut unterrühren. Portionsweise die restlichen 250 g Mehl bis zu 8 Minuten lang unterkneten.

Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 45 Minuten lang gehenlassen. Den Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, den Teig in 8 Stücke teilen und zu runden Brötchen formen.

Auf das Blech setzen und nochmals eine viertel Stunde lang gehenlassen. 2 EL Milch und 2 Eier verrühren und mit der Masse die Brötchen bestreichen. Mit dem Sesam bestreuen. Im heißen Ofen ca. 20 Minuten lang goldgelb backen. Brötchen abkühlen lassen. 

Für die Frikadelle Hack mit 2 TL Salz und 1 TL Pfeffer würzen. Daraus die Frikadellen formen. 2 EL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Frikadellen von jeder Seite ca. 5 Minuten lang braten.

Das Gemüse waschen und kleinschneiden. In der Zwischenzeit den Backofengrill vorheizen. Beide Käsesorten grob reiben und mischen. Frikadellen auf das Backblech legen. Mit dem Käse bestreuen und 2 Minuten lang unter dem Grill überbacken.

Die Brötchenhälften mit allen Zutaten nach Belieben belegen und genießen!  

Zurück