Indisches Kicherbesencurry

Indisches Kicherbesencurry

 

Kichererbsen sind gesund, vielseitig in der kulinarischen Anwendung und mit ihrem nussig milden Geschmack auch sehr lecker. Die Verarbeitung in einem wunderbar würzigen Curry ist dabei nur eine der vielen Zubereitungsmöglichkeiten. Mit frischen Gewürzen entfaltet das Gericht seine duftenden Aromen besonders gut.

Zutaten:

600 g gekochte Kicherebsen

1 TL Garam Masala (Indische Gewürzmischung)

2 TL Tomatenmark

1 TL Zitronensaft

10 g gehackter Koriander

60 ml Olivenöl

1 TL Kreuzkümmelsamen

2 TL gemahlener Koriander

1/2 TL Kurkuma

1/2 TL Cayenepfeffer

2 fein gehackte Zwiebeln

1 TL geriebener Ingwer

 

Zubereitung:

Bei mittlerer Hitze das Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und darin die Kreuzkümmelsamen dünsten. Anschließend die Zwiebeln goldbraun rösten und danach Pfeffer, Cayenepfeffer, Ingwer, Koriander, Kurkuma und Tomaten hinzugeben. 6 Minuten dünsten bis die Tomaten leicht braun werden.

Kichererbsen abgießen und mit 100 ml Wasser, Tomatenmark und Zitronensaft vermengen. Anschließend kurz in der Pfanne aufkochen. Danach für etwa 5 Minuten köcheln lassen. Schließlich auf Teller verteilen, mit Garam Masala und Koriander bestreuen und servieren.

Zurück